/Sternenfänger 2009: MdL Klaus-Peter Möller

Sternenfänger 2009: MdL Klaus-Peter Möller

Sternenfänger 2009 für Klaus-Peter Möller

Der BID-Seltersweg e.V. verleiht den ersten „Seltersweg Sternenfänger“ an Herrn Klaus-Peter Möller.
Der Giessener CDU-Stadtverbandsvorsitzende hat bereits in den Jahren 2005/2006 als Landtagsabgeordneter gegen manchen Widerstand im Hessischen Landtag die gesetzliche Grundlage für die BIDs in Hessen politisch eingefordert.

Sich in Gießen der parteiübergreifenden Unterstützung für die „Initiative von Zusammenschlüssen der Hauseigentümern eines definierten Distrikts zur Attraktivierung von Innenstadtstandorten“ sicher, hat er gegen Skeptiker anderer Landtags-Fraktionen und innerhalb der eigenen Partei mit Engagement die Gesetzesinitiative vorangetrieben. Für die Stadt Gießen hat er damit einen politischen Weg geebnet, der bereits nach kurzer Zeit innerhalb der ersten BID-Laufzeit, sichtbare Aufwertungen und Resonanzen mit sich bringt, die in einem engen Wettbewerb für Aufenthaltsqualität, Lebendigkeit und Hochwertigkeit des Standortes Seltersweg Sorge trägt.

Der in Hessen erfolgte Startschuß für das „INGE“-Gesetz wird bleibend mit der Stadt Gießen verbunden bleiben, in der sich das erste BID in einem deutschen Flächenland gründete, und die ersten vier zusammenhängenden BIDs in ganz Deutschland formieren konnten. Dafür verleiht das BID-Seltersweg Herrn Klaus-Peter Möller den ersten „Sternenfänger“ des „Boulevard der Marken“.

Von |2018-05-02T19:00:40+01:0023.01.2009 |Auszeichungen|